Corona-Test in Schwalmstadt

Schnell. Sicher. Professionell

Corona-Test in Schwalmstadt

Ich biete in meiner Praxis in Schwalmstadt-Niedergrenzebach COVID-19-Schnelltests an. Hierbei handelt es sich um einen Antigen-Schnelltest. Meine Praxis ist offizielle Teststation im Schwalm-Eder Kreis.

Die Tests sind seit dem 11. Oktober nur noch für bestimmte Gruppen kostenlos (siehe unten).
Für alle anderen kostet ein Antigen-Test unter der Woche 15,00 EUR pro Person. Am Wochenende 18,00 EUR pro Person.

So einfach gehts:

1.) Termin vereinbaren

Vereinbaren Sie unter
06691 – 80 70 33
einen Termin für Ihren Corona-Test. Praxiszeiten sind Di-Do von 10-13 Uhr oder nach Vereinbarung – auch am Wochenende!

2.) Abstrich machen lassen

In meiner Praxis nehme ich einen Abstrich aus Ihrem Mund- und Rachenraum. Sie kommen sofort dran – keine Wartezeiten.

3.) Ergebnis erhalten

Nach 20 Minuten erhalten Sie direkt das Ergebnis. Meine Praxis ist als offizielle Bürgerteststelle beim Landkreis eingetragen.

Corona Schnelltest

Meine Corona-Tests

In meiner Praxis verwende ich ausschließlich hochwertige SARS-CoV-2 Antigen-Schnelltests,  die beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) gelistet sind. Der Test wird mittels Mund-Rachenabstrich oder Nasenabstrich durchgeführt.

Bitte lassen Sie sich regelmäßig testen, um sicher zu gehen und niemanden anzustecken. Als Test verwenden wir den LYHER COVID-19 Antigen Schnelltest.

Jetzt Termin buchen

06691 – 80 70 33

Testzeiten:
Dienstag – Donnerstag von 10.00 – 13.00 Uhr und nach telefonischer Absprache

Heilpraktikerin Marianne Horn

Am Lohberg 24

34613 Schwalmstadt

Alles auf einen Blick

Die wichtigsten Fragen zum Corona Test

 

  • Wieso sind die Tests nicht mehr kostenlos?

    Gratis Corona-Tests wurden im Rahmen der Verordnung zur Bürgertestung angeboten und vom deutschen Staat bezahlt. Zum 11. Oktober 2021 beendet der Bund das Angebot kostenloser Bürgertests. Personen, für die keine Möglichkeit besteht, einen vollständigen Impfschutz zu erlangen, haben auch weiterhin die Möglichkeit, sich mindestens einmal wöchentlich kostenlos mit einem Schnelltest testen zu lassen.

  • Welche Personen erhalten auch weiterhin kostenlose Testangebote?

    Für Personen, die nicht geimpft werden können und für die keine allgemeine Impfempfehlung vorliegt, wird es weiterhin die Möglichkeit zum kostenlosen Antigen-Schnelltest geben. Das sind folgende Personengruppe:

    Personen, die zum Zeitpunkt der Testung noch keine zwölf Jahre alt sind oder erst in den letzten drei Monaten vor der Testung zwölf Jahre alt geworden sind.

    Personen, die aufgrund einer medizinischen Kontraindikation zum Zeitpunkt der Testung nicht gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 geimpft werden können. Das gilt insbesondere bei einer Schwangerschaft im ersten Schwangerschaftsdrittel, da die Ständige Impfkommission für diesen Zeitraum bislang keine generelle Impfempfehlung ausgesprochen hat. Die kostenlose Testmöglichkeit besteht auch dann, wenn wegen einer medizinischen Kontraindikation eine Impfung in den letzten drei Monaten vor der Testung nicht möglich war.

    Personen, die sich wegen einer nachgewiesenen Infektion mit dem Coronavirus selbst in Absonderung begeben mussten, können sich kostenlos testen lassen, wenn die Testung zur Beendigung der Absonderung erforderlich ist.

    Bis zum 31. Dezember 2021 können sich alle, die zum Zeitpunkt der Testung noch minderjährig sind, kostenlos testen lassen. Das Gleiche gilt auch für Schwangere. Zwar besteht für diese Personen seit August bzw. September 2021 eine generelle Impfempfehlung der ständigen Impfkommission. Um diesen Personen ausreichend Zeit zu gewähren, sich über die bestehenden Impfangebote zu informieren und einen vollständigen Impfschutz zu erlangen, haben sie bis Ende des Jahres weiterhin einen Anspruch auf kostenlose Testung.

    Auch Studierende aus dem Ausland, die sich für ein Studium in Deutschland aufhalten und mit in Deutschland nicht anerkannten Impfstoffen geimpft wurden, können sich bis zum 31. Dezember 2021 kostenlos per Schnelltest testen lassen.

    Außerdem können Personen, die an klinischen Studien zur Wirksamkeit von Impfstoffen gegen das Coronavirus teilnehmen oder in den letzten drei Monaten vor der Testung an solchen Studien teilgenommen haben, sich kostenlos mittels Schnelltest testen lassen.

  • Welche Nachweise müssen diejenigen erbringen, die auch ab dem 11. Oktober 2021 sich kostenlos testen lassen können?

    Wer nach dem Ende der allgemeinen Bürgertestung am 11. Oktober eine kostenlose Testung in Anspruch nehmen möchte, muss seine Berechtigung nachweisen können.

    Wer aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht geimpft werden kann, muss bei einer kostenlosen Testung ein entsprechendes Zeugnis vorlegen. Aus dem Zeugnis muss die Überzeugung der ausstellenden ärztlichen Person oder der ausstellenden Stelle hervorgehen, dass eine medizinische Kontraindikation gegen eine Schutzimpfung gegen SARS-CoV-2 besteht. Die Angabe einer Diagnose ist nicht erforderlich. Der Mutterpass kann als ärztliches Zeugnis zum Nachweis einer Schwangerschaft verwendet werden.

  • Wie funktioniert der Test?

    Mittels eines oropharyngealen oder nasopharyngealen Abstichs im Mund-Rachen-Raum wird eine Probe entnommen, die unmittelbar im Anschluss ausgewertet wird. Zwanzig Minuten später erhalten Sie vor Ort das Testergebnis.

  • Wie zuverlässig ist der Test?

    Alle unsere Tests sind stets vom BfArM gelistet und sind somit zur Verwendung in Deutschland zugelassen.

    Unser aktueller Test weist eine Sensitivität von 97,1 % und eine Spezifität von 99,5 % auf. Somit erfüllt er die gesetzlichen Anforderungen und kann SARS-CoV-2 mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit nachweisen oder ausschließen.

  • Was passiert, wenn mein Test positiv war?

    Im Fall eines positiven Corona-Tests werden Ihre Daten an das für Sie zuständige Gesundheitsamt weitergeleitet (Dies ist eine Gesetzesvorgabe gemäß IfSG §6). Sie müssen sich dann umgehend in häusliche Quarantäne begeben. Ein PCR Test ist zusätzlich notwendig – bitte wenden Sie sich hierfür an Ihren Hausarzt!
    Das zuständige Gesundheitsamt wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen und Sie über das weitere Vorgehen und Quarantänemaßnahmen aufklären. Bis dahin meiden sie bitte alle Kontakte soweit dies möglich ist und bleiben sie zu Hause.

  • Was muss ich zum Test mitbringen?

    Ein aktueller Lichtbildausweis oder Ihre Krankenkassenkarte reichen vollkommen aus. Bitte tragen Sie vor Ihrem Test eine Mund-Nase-Maske.

  • Kann ich mich zusammen mit meiner Familie testen lassen?

    Ja, teilen Sie uns bitte am Telefon mit, wie viele Personen Sie testen möchten. Sie werden dann nacheinander getestet.

  • Wann darf ich den Test nicht machen?

    Wenn Sie Anzeichen einer Corona-Erkrankung oder entsprechende Sympthome, wie hohes Fieber oder Geruchs- und/oder Geschmacksverlust haben, bitten wir Sie, sich telefonisch bei ihrem Hausarzt zu melden und vorerst zu Hause zu bleiben. Sie sollten dann direkt einen PCR-Test durchführen lassen, da dieser noch genauer ist als unsere Schnelltests. Der Gratis COVID-Test bei uns in Schwalmstadt Niedergrenzebach ist dann nicht der richtige Test für Sie.

  • Wie sind die Öffnungszeiten und die Anfahrt??

    Adresse:

    Am Lohberg 24
    34613 Schwalmstadt

     

    Am einfachsten fahren Sie in Richtung Krankenhaus Ziegenhain und biegen in die letzte Straße vor dem Krankenhaus rechts ein. Folgen Sie der Straße entlang den Feldern und biegen Sie am Ende der Felder scharf rechts ein. Folgen Sie der Straße “Am Lohberg”. Nach der Kurve ist es das letzte Haus auf der Linken Seite.

    Öffnungszeiten:

    Die Öffnungszeiten sind von Dienstag bis Donnerstag von 10.00 – 13.00 Uhr oder zu anderen Zeiten nach telefonischer Absprache. Bitte vereinbaren Sie in jedem Fall vorab telefonisch einen Termin.

Jetzt Corona-Test Termin vereinbaren!

Vereinbaren Sie gleich einen Termin für Ihren Corona-Test. Bei Fragen berate ich Sie gerne und kläre mit Ihnen alle offenen Fragen.

06691 – 807033